Die weiblichen Darstellerinnen in Männerhort

Mit Annabelle Mandeng, Cosma Shiva Hagen, Jasmin Schwiers und Lisa Potthoff, ist der Film Männerhort mit den weiblichen Darstellerinnen sehr gut besetzt.

Die Komödie Männerhort treibt die Klischees übers „starke Geschlecht“ lustig auf die Spitze!

„Wann ist ein Mann ein Mann?“ In der Verfilmung des gleichnamigen Bühnenstücks des deutsch-isländischen Autors Kristof Magnusson gibt Regisseurin Meyer Price (Deutscher Comedypreis 2009 für „Doctor’s Diary“) darauf eine lustige Antwort. Ohne klamaukig zu werden, nimmt sie in „Männerhort“ Geschlechter-Klischees punktgenau aufs Korn. Dabei sorgen absurde Situationen für ebenso viele Lacher wie messerscharfe Dialoge. Und die erstklassige Besetzung gibt der Inszenierung zusätzlich Pfeffer. Allen voran Elyas M’Barek, der zuletzt mit „Fack ju Göhte“ fast zehn Millionen Zuschauer in die Kinos lockte.

Inhalt In Zeiten der Emanzipation und in einer Welt mit Frauenquote und Frauenparkplätzen gibt es nur noch wenige Orte, wo ein Mann noch ein echter Mann sein kann. Doch Software-Entwickler Eroll (M’Barek), Pilot Helmut (Detlev Buck) und Dixie-Klo-Vertreter Lars (Christoph Maria Herbst) haben sich ein frauenfreies Paradies geschaffen: Im zentralen Heizungskeller ihrer Neubausiedlung können sie ungestört Fußball schauen, Bier trinken und über Frauen lästern. Doch ihr Zufluchtsort gerät in Gefahr, als Hausmeister Aykut (Serkan Cetinkaya) die letzte Bastion der Männlichkeit entdeckt und aus Brandschutzgründen räumen will. In ihrer Not wollen die Freunde Aykut in ihren Männerbund aufnehmen. Doch der stolze Türke kann über die deutschen Weicheier nur lachen. Bis Eroll eine peinliche Entdeckung macht.

Hintergrund

„Wann ist ein Mann ein Mann?“ erlebte seine Uraufführung 2003 in Bonn. An der Komödie am Kurfürstendamm in Berlin wurde es seit 2005 mehr als 200 Mal aufgeführt. Da waren es Bastian Pastewka, Christoph Maria Herbst, Michael Kessler und Jürgen Tonkel, die tiefe Einblicke in die männliche Seele gaben.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.