Traumhochzeit von Suzanne von Borsody

Suzanne von Borsody Oben Ohne Suzanne von Borsody und die Traumhochzeit mit ihrem Jens. Ihre Mutter schaute von Himmel aus zu.

Fest umklammert hält sie den Brautstrauß in den Händen, strahlt immer wieder ihren frisch angetrauten Ehemann an, ihr Herz hüpft vor Freude. Ja, Schauspielerin Suzanne von Borsody (56) schwebt auf Wolke sieben. Nach 14 Jahren Beziehung hat sie dem Juwelier Jens Schniedenharn (45) nun endlich das Ja-Wort gegeben. So viel Glück nach all den Tränen! Genau 29 Minuten dauerte die romantische Zeremonie im Standesamt des barocken Bolongaro-Palasts in Frankfurt am Main. Nur der engste Familien- und Freundeskreis war zu der Hochzeit von Suzanne von Borsody und Jens Schniedenharn eingeladen

Zu ihrer Mutter hatte sie ein ganz besonderes Verhältnis

Vor allem das letzte Jahr war für den TV-Star nicht leicht. Denn im März 2013 starb ihre über alles geliebte Mutter Rosemarie Fendel († 85) nach kurzer, schwerer Krankheit. Ein großer Verlust für Suzanne von Borsody, die einmal sagte: „Meine Mutter und ich haben eine ganz enge Bindung.“ Vielleicht hat die Schauspielerin sich gerade deswegen ein so besonderes Datum für ihre Hochzeit ausgesucht: den Geburtstag ihrer verstorbenen Mutter. Was für eine rührende Geste! Wie schade, dass sie die Hochzeit ihrer Tochter nun nicht mehr miterleben konnte. Über ihren heutigen Schwiegersohn sagte sie einst: „Er ist für mich wie ein Sohn.“ Sicher hat sie vom Himmel aus mit einem Lächeln zugeschaut.

Auf dem Bild ist die Schauspielerin Suzanne von Borsody in Liebe und weitere Katastrophen aus dem Jahr 1999 Oben Ohne zu sehen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.