Naomi Watts – Stargeschichten

In einem Interview gab Naomi Watts zu, dass ein drittes Kind nur in Frage käme, „wenn es eine Garantie dafür gäbe, dass ich beim nächsten Mal ein Mädchen bekomme.“ Seit 2005 ist Naomi Watts mit dem Schauspieler Liev Schreiber zusammen. Das Paar lebt in „wilder Ehe“ und hat zwei gemeinsame Kinder: Samuel und Sasha sind heute fünf und sieben Jahre alt.

Naomi Watts Oben Ohne mit nackten Brüsten Bevor Naomi Watts nach etlichen mageren Jahren vor der Kamera 2001 endlich der Durchbruch gelang, musste sie viele Rückschläge hinnehmen. In diesen schweren Zeiten wurde sie von ihrer Freundin Nicole Kidman aufgemuntert.

Die beiden Schauspielerinnen lernten sich bei einem Vorsprechen für einen Bikini-Werbespot kennen und teilten sich anschließend ein Taxi. Im Jahr 1991 spielte Watts an der Seite von Kidman in dem Geheimtipp „Flirting – Spiel mit der Liebe“ von Regisseur John Duigan mit. Seit dieser Zusammenarbeit verbindet die beiden Hollywood-Aktricen eine enge Freundschaft.

Aber während es für Nicole Kidman weiter bergauf ging, musste Naomi Watts sich mit Auftritten in drittklassigen Horrorfilmen und einem Job als Ersatz-Synchronstimme für „Ein Schweinchen namens Babe“ zufrieden geben.

Doch ihre Hartnäckigkeit — sowie die Hilfe von Nicole Kidman — zahlten sich aus. „Nicole hat mir die Unterstützung gegeben, die ich brauchte, um weiterzumachen“, erinnerte sich Watts in einem Interview mit der CBS-Show „Sunday Morning“. Mittlerweile können beide Darstellerinnen auch auf eine adelige Rolle zurückblicken. Während Watts in dem Film „Diana“ die britische Prinzessin verkörperte, schlüpfte ihre Freundin Nicole im Biopic „Grace of Monaco“ in die Rolle von Grace Kelly. Obwohl beide Filme keinen Oscar erhielten, ließen die zwei Freundinnen es sich nicht nehmen eine „Prinzessinnen-Party“ zu geben, um ihre Rollen zu feiern.

Die „Drama-Queen“

Die gebürtige Britin mit dem australischen Pass hat ein Faible für düstere Charakterrollen. Naomi Watts erlangte die Aufmerksamkeit des internationalen Kinopublikums durch den Erfolg des Mystery-Thrillers „Mulholland Drive“. Mit dem 2001 erschienenen Streifen schaffte sie den Durchbruch. Der Welterfolg kam für Naomi Watts mit der Hauptrolle der Ann Darrow in Peter Jacksons Remake des Klassikers „King Kong“ im Jahr 2005. Bereits davor konnte sie die Kritiker von ihrem außergewöhnlichen Schauspieltalent überzeugen, als sie in „21 Gramm“ eine Frau spielte, die durch einen Unfall ihre gesamte Familie verliert. Trotz der großen Berühmtheit hat sie es geschafft, nicht die Bodenhaftung zu verlieren.

Auf dem Bild sitzt die Schauspielerin Naomi Watts noch etwas jünger, Oben Ohne mit nackten Brüsten auf einem Bett.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.