Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg

Herzklopfen auf Schloss Bückeburg, Alexander zu Schaumburg-Lippe hat Frühlingsgefühle mit Ex-Frau Lilly!

Lilly-zu-Sayn-Wittgenstein-BerleburgSchöner und zärtlicher kann ein Wiedersehen nicht sein: Die Sonne lacht, der Himmel zeigt sich strahlend blau und Alexander zu Schaumburg-Lippe (57) blickt seiner Ex-Frau Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg (43) tief in die Augen. Man spürt, wie gut sich die beiden verstehen. Der Fürst wirkt wie aufgeblüht – Frühlingsgefühle auf Schloss Bückeburg!

Zwischen diese Liebe passt kein Blatt Papier!
Grund des Treffens: die Wiedereröffnung des Park-Cafés. Ebenfalls dabei ist Erbprinz Heinrich Donatus (22, Spitzname: Teddy), der Sohn des Paares, der sich nach Elite-Internat und Studium künftig mehr den Aufgaben rund ums Schloss widmen will. Und wie heißt das Lokal? Lilly steigen Tränen der Rührung in die Augen: „Lilly’s“! „Unser Sohn wollte das Restaurant, das er bald führen soll, so taufen“, sagt sie, „für mich ist das eine riesengroße Überraschung!“

Eine Überraschung wäre es wohl auch, wenn aus dem Fürst und seiner Ex wieder ein Paar würde. Nach ihrer Scheidung waren beide jeweils ein zweites Mal verheiratet – beide Ehen scheiterten. Und jetzt beim Wiedersehen leuchten ihre Augen. Wer weiß … Erst kürzlich ließ der Adlige öffentlich wissen: „Zwischen unsere Liebe passt kein Blatt Papier.“

Ganz schön tiefer Ausschnitt beim Kleid von Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg. Da sind fast die kleinen Titten von ihr zu sehen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.