Emily Blunt die Hollywoodqueen

Als Kind war Emily Blunt sehr schüchtern und stotterte. Bis ihr ein Lehrer vorschlug, sie sollte in eine Rolle schlüpfen und mit anderen Stimmen sprechen.

Eigentlich wolle sie vorläufig keine Kinder von ihrem Ehemann, dem US-Serienstar John Krasinski, hatte Emily Blunt 2010 kurz nach ihrer Hochzeit verkündet. Ihre Mutter hatte für die Familie ihren Beruf aufgegeben und die Schauspielerin wollte nicht in ihre Fußstapfen treten.

Emily Blunt Oben Ohne Doch es gibt Dinge, die man nicht planen kann. Vier Jahre nach der Heirat kam im Februar Tochter Hazel zur Welt und die frischgebackene Mutter schwärmte glücklich: „Es ist einfach so ein unglaubliches, existenzielles, verrücktes Erlebnis. Ich liebe es.“ Und über die Qualitäten ihres Ehemanns als Vater sagte sie: „Hazel liebt ihn, sie liebt ihn einfach.“

Emily Blunt hat es geschafft, Kind und Karriere unter einen Hut zu bringen. Sie ist nicht nur stolze Mutter eines Mädchens, auch mit ihrer Schauspielkarriere geht es nach einer kurzen Babypause wieder steil bergauf. Der Filmstar versteht es, privates und berufliches Glück zu managen. So oft sie kann, nimmt sie sich die Zeit, um mit ihrer Tochter und ihrem Ehemann John Krasinski zusammen zu sein.

Das hielt ihren Mann jedoch nicht davon ab, sie für die „Ice Bucket Challenge“ (Eiskübel-Herausforderung) zu nominieren: Für einen guten Zweck lassen sich Stars und Prominente mit Eiswasser übergießen. Als Emily Blunt vom Einkaufen nach Hause kam, überraschte sie Krasinski mit einem Kübel Eiswasser. Die Teilnehmer spenden Geld an eine Stiftung, die sich um an der Nervenkrankheit ALS leidende Menschen kümmert. Über 22 Millionen Euro sind so schon an die ALS-Stiftung geflossen.

Die mit dem Golden Globe ausgezeichnete Emily Blunt hat sich aufgrund ihrer Wandlungsfähigkeit als eine der gefragtesten englischen Darstellerinnen der Gegenwart profiliert. Blunt begann ihre Karriere 2002 auf dem Chichester Festival mit der Rolle der Julia in „Romeo und Julia“. Ihr Londoner Bühnendebüt gab sie in „The Royal Farnily“ neben Judi Dench. Für das englische Fernsehen stand sie mit Bill Nighy in „Gideon’s Daughter“ vor der Kamera. International bekannt wurde sie mit ihrer überragenden Leistung in „Der Teufel trägt Prada“, mit dem sie endgültig in Hollywood Fuß fasste. Dabei stellte sie ihre Vorliebe und ihr Talent für vielschichtige und widersprüchliche Charaktere eindrucksvoll unter Beweis.

Auf dem Bild ist Emily Blunt Oben Ohne in dem Film My Summer Of Love (2004) zu sehen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.