Barbara Schöneberger riskiert viel

Barbara Schöneberger stürzt sich in immer mehr Arbeit, warum riskiert sie ihr privates Glück?

Barbara Schöneberger Sie muss mit einer Überdosis Glück geboren sein: Alles, was Barbara Schöneberger (42) anpackt, wird zu Gold. Viele Frauen wollen so sein wie sie: humorvoll, selbstbewusst, mit vielen Talenten gesegnet und erfolgreich. Deutschlands beliebteste TV-Moderatorin ist auch Sängerin, Werbefigur und sogar eine Illustrierte trägt ihren Namen. Dennoch hat sie immer versichert: „Das Wichtigste ist für mich die Familie!“ Vor allem ihr Sohn (5) und ihre Tochter (3). Barbara liebt beide mehr als alles andere.

Erfolg und Ruhm sind verführerisch!
Doch jetzt kommt das große „Aber“: Die blonde Bayerin nimmt immer mehr Aufgaben an, schmiedet vielerlei Pläne. „Ich würde auch gerne einen Shop aufmachen oder ein Restaurant oder ein Hotel“, verriet sie jetzt. Warum riskiert sie ihr privates Glück mit all diesen Projekten?

Das passt gar nicht zu ihrem Vorsatz, dass sie „keine Karriere-Mutti sein will, die ihr Kind den Großteil der Zeit in fremde Hände gibt!“ Dass sie ihre Erfüllung darin sieht, die Kinder aufwachsen zu sehen und vielleicht auch auf noch ein Kind hofft!

Erfolg und Ruhm sind verführerisch. Wenn glanzvolle Angebote locken, ist die Gefahr, sich zu verzetteln, groß. Es ist dann ein schleichender Prozess, bis es im schlimmsten Fall zur Entfremdung von der Familie kommt. Barbara Schöneberger muss aufpassen, dass sie nicht vergisst, wer sie mehr braucht als ihr Publikum: ihre Liebsten.

Auf dem Foto lässt sich Barbara Schöneberger ganz schön tief in ihren Ausschnitt auf ihre herrlich großen Titten blicken.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.