Anna Maria Kaufmann wird schwach

Anna Maria Kaufmann Bei welcher Versuchung wird Anna Maria Kaufmann schwach?

Sie wacht jeden Tag mit einem Lächeln auf. Anna Maria Kaufmann (49) ist für das Glück in ihrem Leben dankbar. „Zu singen ist für mich ein Gottesgeschenk“, sagt die Sängerin in einem Interview. Noch immer liebt die Wahl-Münchnerin die Herausforderung. Derzeit arbeitet sie an einem neuen, klassisch interpretierten Folklore-Album. Ein Projekt, das sie mit Freude erfüllt.

Ende des Jahres erscheint Ihr neues Album. Woher nehmen Sie die Inspiration?
Anna Maria Kaufmann: Die finde ich überall: Auf der Straße, in den Begegnungen mit Menschen, in einem guten Buch. Die Welt ist so groß und bunt — ein ewiger Quell von Inspirationen. Man muss nur die Augen offen halten.

Seit 30 Jahren sind Sie im Musikgeschäft. Wie halten Sie sich fit?
Ich versuche zumindest viel Sport zu machen und mich gesund zu ernähren. Es hilft mir, dass ich ein athletischer Mensch bin und mich gerne bewege. Sport schont die Nerven und ist ein sehr guter Ausgleich zum oft stressigen Alltag. Vor allem Yoga tut mir sehr gut.

Bei welcher Versuchung werden Sie schwach?
Bei selbst gemachten Pommes mit ganz viel Ketchup auf jeden Fall. Dann heißt es für mich, eine Sportstunde extra. Aber man muss sich auch mal etwas gönnen. Das Leben ist zu kurz, um es nicht zu genießen!

Sie reisen viel durch die Welt. Sind Sie gerne unterwegs?
Ich liebe es. Jedenfalls die meiste Zeit. Es ist ein Geschenk, wenn man die Welt bereisen und so viele neue Orte und Menschen sehen darf. Aber ich bin auch jedes Mal froh, wenn ich in meinen vier Wänden aufwache. Zu Hause ist es am schönsten, heißt es. Und das merke ich jedes Mal, wenn ich nach einer langen Zeit wieder daheim bin.

Plagt Sie manchmal das Heimweh?
Natürlich. Deshalb habe ich immer kleine Dinge mit dabei, damit ich mich überall auf der Welt ein bisschen heimisch fühle: Kerzen mit meinem Lieblingsduft, mein eigenes Kopfkissen.

Ihre positive Ausstrahlung ist unglaublich ansteckend!
Ich lache wirklich sehr gerne und versuche das Leben immer von der positiven Seite zu sehen, was auch immer geschieht. Ich bin wohl eine geborene Optimistin.

Auf dem Bild ist Anna Maria Kaufmann leider „nur“ mit tiefem Ausschnitt zu sehen. Mal sehen wann wir mal ein Nacktbild oder Oben Ohne Foto von ihr bekommen werden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.