Veronica Ferres – Zurück zur Komödie

Veronica Ferres, eine der größten deutschen Schauspielerinnen wechselt zurück ins lustige Genre.

Komödien stehen ihr einfach gut, auch wenn sich die Handlung fernab der Realität befindet. In ihrem neuen Film „Die Staatsaffäre“ verliebt sich Veronica Ferres in der Rolle einer deutschen Kanzlerin in das französische Staatsoberhaupt. „Ich war vor einigen Jahren mal im Kanzleramt zum Abendessen eingeladen — zusammen mit anderen Schauspielern und Künstlern“, berichtet sie über ihr Kennenlernen mit der echten Bundeskanzlerin in einem Interview.

Veronica Ferres nackt im Kinofilm Rossini Privatleben

In Frankreich haben Staatspräsidenten schon mal Liebesbeziehungen zu Schauspielerinnen, Sängerinnen und Fotomodellen. In Deutschland wäre so etwas wahrscheinlich undenkbar. „Wir Deutschen sind in solchen Angelegenheiten eher prüde“, findet die Darstellerin. Das Privatleben von Leuten, die in der Öffentlichkeit stehen ist eingeschränkt.

Veronica Ferres nackt im Kinofilm Rossini Auch im Umfeld von Veronica Ferres stochern die Medien unentwegt. Und seit die meisten Menschen mit einer Handykamera ausgestattet zu potenziellen Paparazzi geworden wären, hätte sich die Situation nicht eben verbessert: „Wenn man bekannt ist, ist man heute auf jeden Fall ungeschützter als früher. Es ist eine Tatsache, mit der man leben muss. Das fällt mir manchmal schwer.“

Leicht hingegen ist ihre neue Komödie. Nachdem die erfolgreiche Darstellerin fast nur noch in Dramen auftrat, sucht sie sich die spaßigen Rollen derzeit bewusst aus. „Ich habe in den 90er-Jahren, als ich fast nur Kino gemacht habe, größtenteils Komödien gespielt. Danach tobte ich mich lange in Dramen aus. Jetzt ist es ein bisschen wie nach Hause zu kommen in das Komödienfach“, erklärt sie ihren Sinneswandel.

Sie schließt auch nicht aus, dass sie einmal eine Serienrolle spielen würde. „Wenn es ein gutes Angebot ist, warum nicht“, verrät die Bambi-Preisträgerin. Eine deutsche Serie hätte sie ohnehin geprägt, erinnert sie sich: „Unser Lehrer Dr. Specht. Es war meine erste Fernsehrolle.“

Auf den 2 Fotos ist die Schauspielerin Veronica Ferres Oben Ohne mit nackter Brust in dem deutschen Kinofilm Rossini von 1997 zu sehen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.