Megan Fox im Interview

Was die Mimin Megan Fox (28) im Interview zu ihrer Rolle im neuen Teenage Mutant Ninja Turtles Film sagt!

Ende der 1980er Jahre gab es eine „Turtles“ Trickserie, dann folgten Filmabenteuer. Haben Sie die damals gesehen?
Megan Fox: Ich war ein Riesenfan der Realverfilmungen! Als man mir die Rolle in „Teenage Mutant
Ninja Turtles“ angeboten hat, war ich richtig aufgeregt. Ich wollte unbedingt dabei sein. Nicht weil es ein Blockbuster mit großem Budget ist, sondern weil ich Teil von etwas sein wollte, das ich als Kind so geliebt habe.

Megan Fox im sexy Bikini Sie spielen die Journalistin April … … und mir ist völlig klar, dass man mich nicht in erster Linie mit einer ehrgeizigen Journalistin in Verbindung bringt. Also habe ich mich ins Zeug gelegt.

Die Turtles entstanden am Computer. Hatten Sie damit Probleme?
Ich kenne das ja, ich habe schon mal mit gigantischen Robotern gedreht (Transformers). Bei den „Turtles“ konnten wir aber mit vier Schauspielern interagieren, die diese Motion-Capture-Anzüge trugen und Kameras auf dem Kopf hatten. Es ist viel einfacher mit Personen zu spielen, als mit Bällen oder Stöcken.

Haben Sie „Teenage Mutant Ninja Turtles“ auch für Ihre Söhne Noah (2) und Bodhi (7 Monate) gemacht?
Ich dachte schon an sie! Wenn ich ihnen mit Mitte 20 mal nicht mehr peinlich bin, sollen sie den Film wirklich cool finden.

Auf dem Foto liegt Megan Fox 2004 in der Serie „Two and a Half Men“ damals noch als völlig unbekannte Schauspielerin im sexy Bikini auf einer Liege.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.