Mariele Millowitsch ist Marie Brand

Ungleiches Erfolgsduo – Samstagspremiere für Mariele Millowitsch und ihren Kollegen Hinnerk Schönemann.

In ihrem 15. Fall „Marie Brand und der schöne Schein“ bleiben sich die beiden ungleichen Ermittler treu.

Mariele Millowitsch - Oben Ohne„Herr Simmel“, fordert Marie Brand ihren Kollegen vielsagend auf, und nimmt wie selbstverständlich sein Jackett entgegen. Herr Simmel muss nämlich mal wieder eine sportliche Einlage abliefern. Es gilt, einen entkommenen Ruderer einzufangen. Seit 2008 ermitteln die beiden im ZDF, erfreuen sich einer stetig wachsenden Fan-Gemeinde. Woran das liegt? Nicht unbedingt an Originalität oder Brisanz ihrer Fälle. Vielmehr liefern die beiden Hauptfiguren höchstpersönlich die Gründe fürs Einschalten. Gegensätze ziehen sich nun mal an, und so funktionieren Frau Brand und Herr Simmel perfekt.

Während sie die Dinge sorgfältig analysiert und schlaue Schlüsse zieht, handelt er gern aus dem Bauch heraus. Während sie eine Dienstwaffe vehement ablehnt, stürmt er gleich mit zwei Wummen los – leider durch die falsche Tür. „Simmel ist kein Superheld, aber ein kleiner für die kleinen Leute“, sagt Schönemann. Und Mariele Millowitsch gesteht in einem Interview: „Es gibt zwei Dinge, die sind bei Marie Brand nicht so ganz der Realität entsprechend: Polizisten tragen Waffen und außerdem duzen die sich alle untereinander. Wir aber nicht.“

Ihre Fälle haben die beiden noch immer gelöst. Die Dreharbeiten zur 16. Folge beginnen im April, die 17. ist in Planung. Sieht so aus, als müsste sich Herr Simmel noch öfter das Jackett ausziehen. Den Ruderer hat er natürlich gestellt. Ehrensache.

Marie Brand und der schöne Schein kommt am Samstag um 20:15 Uhr im ZDF

Oben auf dem Bild zeigt sich die Mimin Mariele Millowitsch, Oben Ohne in der Fernsehserie „girl friends – Freundschaft mit Herz“ im Bett.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.