Collien Ulmen-Fernandes an Weihnachten

An Weihnachten ist Collien Ulmen-Fernandes im Ersten als „Zuckerfee“ zu sehen. Warum die leicht „zickig“ geraten ist, warum sie Weihnachten so sehr liebt und was es bei ihr zu Hause zu essen gibt, verriet sie in einem Interview!

Collien Ulmen-Fernandes Weihnachten sind Sie in zwei Filmen zu sehen. Wie haben Sie die Dreharbeiten zu „Weihnachts-Männer“ in Erinnerung? Ich war sehr erkältet. Das hat mich geärgert, weil ich sehr selbstkritisch bin und es hasse, wenn ich nicht im Vollbesitz meiner Kräfte bin. Erst zum Finale des Filmes war ich wieder einigermaßen fit. Das hat dann auch wieder etwas mehr Spaß gemacht. Besonders die große Massenprügelei am Ende des Films. Wir haben eineinhalb Stunden geprobt, das war extrem lustig.

Ihr erster „Weihnachtsfilm“? Ja, das ist mein erster.

Lust auf mehr bekommen? Definitiv, auf jeden Fall!

In „Mausekönig und Nussknacker“ spielen Sie die Zuckerfee. Ja, es war total spannend, in diese Märchenwelt einzutauchen. Auch deswegen, weil man sich als Schauspielerin gern an realen Vorbildern orientiert, und das ist bei einer Zuckerfee natürlich ein bisschen schwierig.

Sie machen das mit viel Humor … Der Regisseur wollte, dass die Fee ein bisschen zickig ist. Deswegen habe ich versucht, sie leicht zuckrig-zickig anzulegen.

Das Märchen hat E. T. A. Hoffmann geschrieben. Welche Märchen sind Ihnen als Kind vorgelesen worden? Alle, die es gibt, glaube ich. Als Kind fordert man das ja auch ein und will alles hören.

Lieblingsmärchen? Ich nicht, aber mein Kind hat bestimmt schon 40 Mal die Verfilmung vom „Froschkönig“ gesehen. Sie kann schon alle Dialoge auswendig.

Beide Filme werden Weihnachten ausgestrahlt. Welche Bedeutung hat das Weihnachtsfest für Sie? Ich finde es toll, dass man sich Weihnachten komplett rausnehmen kann. Im Sommerurlaub funktioniert das nicht, da hat man ständig das Management am Telefon. Weihnachten schon, da arbeitet wirklich niemand. Ich schalte daher auch meistens mein Handy am 22. Dezember aus und bin dann bis zum 3. Januar nicht zu erreichen.

Wie und wo wird im Hause Fernandes/Ulmen Weihnachten gefeiert? Wir laden die ganze Familie zu uns ein, richten das Weihnachtsfest zum ersten Mal im neuen Haus aus. Ich bin gespannt, ob alles klappt, aber freue mich schon sehr.

Was gibt es zu essen? Eine Weihnachtsgans. Normalerweise essen wir Weihnachten immer Raclette, wollen aber in diesem Jahr was Neues ausprobieren.

Und nach Weihnachten? Am zweiten Weihnachtsfeiertag fliegen wir nach New York, um dort Silvester zu feiern.

Weihnachts-Männer, Freitag um 20:15 Uhr, ARD
Nussknacker und Mausekönig, Freitag um 15.00 Uhr, ARD

Auf dem Foto sitzt Collien Ulmen-Fernandes breitbeinig auf einer Ledercouch in einem Hauch von nichts, wo man ganz gut ihre Titten und Nippel erkennen kann.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.