Annett Fleischer in den neuen Folgen

Schräger Haufen! Annett Fleischer ist der ruhende Pol im Team von „Hubert und Staller“. Jetzt gibt’s neue Folgen – und einen Spielfilm.

Annett Fleischer „Wir dachten, diesen Humor will keiner sehen“, sagt Annett Fleischer fröhlich, wenn sie von den Anfängen der Serie „Hubert und Staller“ spricht. Ein Irrtum, wie wir heute, gut vier Jahre später, wissen. Die Fan-Gemeinde dieses Humors ist groß. 72 Folgen wurden bisher gezeigt, plus ein Spielfilm. Jetzt kommen 16 neue Folgen und ein weiterer 90-Minüter dazu.

Die Zuschauer lieben die mehr oder weniger durchgeknallten Polizisten aus Wolfratshausen. „Ich bin die einzig Normale“, sagt Annett Fleischer, wie die meisten von Anfang an dabei. „Die Männer im Revier sind alle durch den Wind, durcheinander, verwirrt, verplant, vergesslich, unzuverlässig – also alles andere, als ich es bin,“ so die 36-jährige Berlinerin, die die Polizeioberwachtmeisterin Sonja Wirth spielt. „Und irgendein normales Regulativ braucht es, sonst ist der Haufen nicht zu bändigen.“

Dieser „Haufen“ wird angeführt vom cholerischen Polizeirat Girwidz (herrlich zerstreut gespielt von Michael Brandner). Die titelgebenden Protagonisten Hubert (von Lüttichau) und Staller (Tramitz) sind zwar die unumstrittenen Stars der Serie, aber auch die Nebenrollen sind bestens besetzt. So gibt etwa Paul Sedlmeir als Polizeimeister Riedl mit großer Spielfeude den Deppen vom Dienst.

Überhaupt ist dem Ensemble der Spaß am Spiel anzumerken. „Wir haben wirklich viel zu lachen“, erzählt Annett Fleischer über die Dreharbeiten. Und wie ist es, als Berlinerin in Bayern zu arbeiten? „Ich fühle mich sehr wohl dabei. Es ist immer wie ein Ausflug zum Ferienhof. “

Hubert und Staller (16 neue Folgen) ab Mittwoch um 18 Uhr 50 in der ARD
Hubert und Staller: Unter Wölfen Donnerstag um 20 Uhr 15 in der ARD

Leider noch keine Nacktbilder von ihr gefunden. Das Foto stammt von der Homepage von Annett Fleischer www.annettfleischer.de

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.