Martina Ebm in Vorstadtweiber

In der neuen Serie sorgen Schauspielerin Martina Ebm und die „Vorstadtweiber“ ab sofort am Dienstagabend in einer verlogene Gesellschaft im Ersten für satirische Spannung und prickelnde Erotik

Martina Ebm Oben Ohne In der Wiener Vorstadt lebt es sich schick und mondän, man ist reich an Geld und Erfahrung. Es mangelt allerdings an Liebe, Ehrlichkeit und Moral. Tja, die Welt der „Vorstadtweiber“ ist eben durch und durch verlogen. Keiner glaubt dem anderen, jeder betrügt jeden und am Ende damit auch sich selbst. Eine perfekte Welt für eine Serie, wie sie in den USA von den „Desperate Housewives“ vorgelebt wurde.

Das könnte doch auch in Österreich funktionieren, dachte sich der in Dinslaken geborene Wahl-Österreicher Uli Brée und schrieb einige böse Geschichten über fünf Damen aus Wien und ihre
männlichen Anhängsel. Am Anfang steht eine Beerdigung samt Verhaftung der fünf Hauptdarstellerinnen.

Ganz schön kriminell und verführerisch

Maria Köstlinger komplett nackt Die Damen, das sind die etwas naive Maria (Gerti Drassl), deren Ehemann ihr Dubai-Reisen vorgaukelt, weil er seine Freiheit braucht. Boutique-Besitzerin Nicoletta (Nina Proll) betrügt ihre beste Freundin mit deren Mann. Caroline (Martina Ebm) hat ihren Chef geheiratet und ein Problem mit seinen Kindern, Walli (Maria Köstlinger) schläft mit dem Teenie-Sohn ihrer Freundin, und Sabine (Adina Vetter) – hatte Pech. Ihr Mann hat sie verlassen und laut Ehevertrag geht sie leer aus, muss arbeiten gehen. „Woooos? Richtig oabeitn?“ fragen die Damen mitleidig. Und Sabine schmiedet eifrig schlaue Pläne, um das auf jeden Fall zu verhindern.

Die zehnteilige Serie wird in Österreich heftig diskutiert. Die einen finden die Charaktere zu flach, die Dialoge zu seicht. Andere loben den frechen Witz und die prickelnde Erotik. Die Befürworter sind aber wohl in der Mehrzahl, die Dreharbeiten für Staffel zwei haben aber schon begonnen.

Die 1. Staffel von „Die Vorstadtweiber“ läuft hier in Deutschland ab Dienstag um 20:15 Uhr in der ARD.

Auf dem 1. Bild zeigt sich Martina Ebm Oben Ohne im Bett mit nackten Titten beim Poppen in der Serie „Die Vorstadtweiber“

Auf dem 2. Bild steigt Maria Köstlinger in der österreichische Familienserie komplett nackt in „Oben ohne: Gas im Haus“ aus dem Jahr 2006 aus der Dusche.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.