Lisa Maria Potthoff unterm Kirschbaum

Ob Kino oder Fernsehen: Lisa Maria Potthoff ist präsent – und viel unterwegs. Dabei liebt sie es, zu Hause zu sein … “Unterm Kirschbaum”

Lisa Maria Potthoff Lisa Maria Potthoff, 37, Mutter von zwei kleinen Töchtern, Schauspielerin, reist gerne. Unternimmt Hüttentouren in die Berge mit einer Freundin. Und sie macht gern Musik. Überhaupt: Sie liebt die Normalität. „Wir haben einen riesengroßen Garten, sitzen so oft es geht auf der Terrasse und starren in unseren Kirschbaum,” sagt sie. Aber derzeit geht das nicht so oft. Das bringt der Beruf so mit sich. Lisa Maria Potthoff ist nämlich schwer gefragt. Gerade haben in Landsberg am Lech die Dreharbeiten zu der bayerisch-italienischen Kinokomödie „Maria Mafiosi” begonnen. Erstes Langfilmprojekt der Kollegin Jule Ronstedt, die Regie und Drehbuch liefert. Potthoff spielt die Polizistin Maria Moosandl, die nicht nur ihre Gemeinde in Ordnung bringen muss, sondern auch ihre Familienverhältnisse.

Die Familie beschäftigt sie auch in den „Usedom Krimis” (seit 2014). „Die Szenen mit Katrin Sass machen sehr viel Spaß, weil ich sie als Kollegin sehr schätze”, sagt Potthoff. Katrin Sass spielt ihre Mutter. Zwei Folgen liefen schon („Mörderhus” wird Donnerstag wiederholt), der dritte, „Engelmacher”, wird noch 2016 gezeigt, Krimi Nr. 4 „Nebelwand” ist in Arbeit. Ausstrahlung: 2017.

A bisserl Zeit für den Eberhofer

Dazu findet Potthoff Zeit fair die herrlich schrägen Rita-Falk Verfilmungen. Schon beim „Dampfnudelblues” setzte sie als Freundin des Dorfpolizisten Eberhofer Akzente, jetzt serviert das Erste „Winterkartoffelknödel”. Und am 6. August startet der dritte Eberhofer-Krimi „Schweinskopf al dente” im Kino. Natürlich wieder mit Lisa Maria Potthoff. Am 25. Juli feiert sie Geburtstag. Vielleicht hat sie ja da mal wieder ein bisschen Zeit für den heimischen Kirschbaum.

Mörderhus – Der Usedom-Krimi Erster Teil der Reihe. Ein Mord lässt die Vergangenheit wieder aufleben. Am Donnerstag um 20 Uhr 15 in der ARD.
Winterkartoffelknödel Es gilt, das merkwürdige Dahinscheiden einer ganzen Familie zu ergründen. Am Montag um 20 Uhr 15 in der ARD.

Auf dem Bild ist Lisa-Maria Potthoff Nackt in “Tödlicher Rausch” aus dem Jahr 2011 zu sehen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.